Interview mit Lisa Hantke

Hallo Lisa! Stell dich doch bitte einmal kurz vor!

Erstmal vielen lieben Dank für die Interviewanfrage, ich habe mich total darüber gefreut!! :-)
Ich bin 28 Jahre jung, lebe seit ca. 5 Jahren in München, bin hauptberuflich Picture Manager und arbeite nebenher selbstständig als Fotografin. Aufgewachsen bin ich in der idyllischen Oberlausitz. Fotografie und Retusche gehen für mich Hand in Hand, ich bin Autodidaktin, würde gerne mal für eine gewisse Zeit in Amerika leben, versuche seit einem Jahr ein Milchschaumherz auf meinen Kaffee zu zaubern, bekomme aber immer alles andere als ein Herz hin, woraus ein witziges Ratespiel mit meinen Instagram Followern entstanden ist, ich bin gerne auch mal eine Träumerin, ich liebe Tiere und bin Vegetarierin.

Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Das ist eine coole Story. Alles begann vor ca. 8 Jahren, da hat meine Schwester aus Versehen ihren iPod mitgewaschen und durfte sich anlässlich ihres Geburtstages einen neuen aussuchen. Ich habe mir auch was gewünscht, aber einen iPod brauchte ich eigentlich gar nicht, da dachte ich, eine Spiegelreflexkamera wäre doch nett :D

Ich habe sie dann zu Weihnachten bekommen und habe selbst noch einen Teil meines mühevoll ersparten Geldes beigesteuert. Etwa ein halbes Jahr später habe ich eine Freundin fotografiert und die Fotos auf Facebook hochgeladen. Wieder ein halbes Jahr später habe ich mich nebenher mit der Fotografie selbstständig gemacht. Seitdem reißt der Faden nicht ab.

Welche Art der Fotografie machst du?

Mein Kern liegt in der Portrait-Fotografie! Ich liebe das einfach und sehe das absolut als meine Stärke.

Welches Kamera-Equipment nutzt du?

Ich fotografiere mit der Canon EOS 5D Mark IV, an Objektiven ist andauernd in Gebrauch das Sigma Art 35mm 1.4, sowie das 24-70 2.8 und das 100mm 2.8 von Canon.

Wo findest du Inspirationen und Ideen?

Am meisten inspirieren mich Menschen selbst, wenn „der Funke“ überspringt, dann habe ich sehr viele Ideen für die Person. Wenn ich eine bestimmte Thematik für ein Shooting habe, dann nehme ich ein paar Tage (manchmal auch Stunden) vorher extrem aufmerksam und feinfühlig meine Umgebung wahr, dadurch kommen mir viele Ideen. Außerdem inspirieren mich neue Umgebungen, Lichtstimmungen und Farben. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen Fotografen inspirieren.

Welchen Tipp hast du für andere?

Fotografiere einmal mehr nach Gefühl als nach technischen Standards, so bist du freier im Kopf und es können außergewöhnliche Fotos entstehen.
Außerdem: Einfach machen! Und Üben, üben, üben!

Welche drei Webseiten und/oder Apps nutzt du regelmäßig?

Instagram (nicht wegzudenken)
Expense Manager (um meine Einnahmen und Ausgaben im Überblick zu behalten)
Pocket Cats (für meine Lieblings-Podcasts)

Wo veröffentlichst du deine Fotos?

Auf Instagram: www.instagram.com/lisa_hantke (@lisa_hantke)
Meiner Website: www.lisahantke.de
Und Facebook: www.Facebook.com/LisaHantkePhotography

Auf welche deiner Fotos bist du besonders stolz?

Nach oben scrollen