SEA LIFE München

SEA LIFE München

Eine Welt voller Wunder mitten in München: das SEA LIFE Aquarium. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2006 hat sich das SEA LIFE München auf 2.200 Quadratmetern zu einem faszinierenden Refugium für Meeresliebhaber entwickelt. Mit über 30 liebevoll gestalteten Lebensräumen und einer Wasserwelt von insgesamt 700.000 Litern erwartet dich ein unvergessliches Unterwasserabenteuer. Über 2.000 Tiere laden dich ein, ihre Welt zu erkunden.  Tauche ein in die faszinierende Unterwasserwelt im SEA LIFE München, dem Ort, an dem die Geheimnisse der Ozeane lebendig werden. Von den Ufern der Isar und Donau bis zu den Weiten des Mittelmeers und der tropischen Ozeane – erlebe hautnah, wie eine beeindruckende Vielfalt an Meeresbewohnern in unseren spektakulär gestalteten Becken ihr Zuhause hat.

Sea Life München mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du uns am besten mit der U3 Richtung Moosach. Steige an der Haltestelle Olympiazentrum aus, von dort sind es nur noch 10 Minuten Fußweg bis zur Olympiahalle und damit in unmittelbarer Nähe zum SEA LIFE München.

Wenn du mit der Tram anreisen möchtest, bringen dich die Linien 20 und 21 direkt zur Haltestelle Olympiapark West. Für die Anreise mit dem Bus eignet sich die Linie 173, die sowohl am Olympiazentrum als auch am Olympia-Eisstadion hält.

Mit dem Auto zum SEA LIFE München

Für die Anreise mit dem Auto stehen verschiedene Parkmöglichkeiten zur Verfügung: Die Parkharfe am Olympiastadion, das Parkdeck am Olympiaturm sowie der Parkplatz am Olympia-Eissportzentrum bieten ausreichend Stellplätze, um deinen Besuch im Olympiapark zu genießen.

Ein Tauchgang, der dich verzaubert: Der Unterwassertunnel

Eine der spektakulärsten Attraktionen ist der atemberaubende Unterwassertunnel aus Acrylglas. Mit einer beeindruckenden Länge von zehn Metern bietet er einen einzigartigen Einblick in die schillernde Welt der tropischen Meeresbewohner. Tauchen Sie ein in dieses einmalige Erlebnis und lassen Sie sich von der Schönheit und Vielfalt des Meereslebens verzaubern.

In den 33 naturgetreu gestalteten Becken des SEA LIFE München erwarten dich unvergessliche Begegnungen mit vielen faszinierenden Meeresbewohnern. Von den eleganten Perlbooten über die urzeitlichen Pfeilschwanzkrebse bis hin zu den geheimnisvollen gefleckten Seeratten – entdecke Arten, die du sonst nur aus Büchern kennst. Elritzen, Sumpfschildkröten und Doktorfische, von denen viele vom Aussterben bedroht sind, machen deutlich, wie wichtig Artenschutz ist.

SEA LIFE München: die größte Hai-Vielfalt Deutschlands

Ein besonderes Highlight ist der Gang durch den atemberaubenden Glas-Tunnel, der dich umgeben von 400.000 Litern Wasser direkt durch das Herz unseres Ozeans führt. Hier kannst du Gonzales, der einzigen Meeresschildkröte Bayerns, in die Augen blicken und dich von der Schönheit unserer Riffbewohner verzaubern lassen.

Gonzales – Die Legende lebt

Im SEA LIFE München lebt eine wahre Legende: Gonzales, die einzige Meeresschildkröte Bayerns. Seine Anwesenheit verleiht dem Aquarium einen besonderen Charme und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Gonzales ist nicht nur ein Beweis für die Vielfalt und Schönheit der Meeresbewohner, sondern auch ein Symbol für den Schutz bedrohter Arten.

Sea Life München Berührungsbecken

Erlebe die Faszination des Meeres hautnah im SEA LIFE München! Schon immer davon geträumt, die geheimnisvolle Welt unter der Meeresoberfläche zu entdecken und dabei sogar ein echtes Hai-Ei zu berühren? In den einzigartigen Berührungsbecken, die den natürlichen Gezeitentümpeln nachempfunden sind. Hier kannst du in die Welt der Meeresbewohner eintauchen – ohne nass zu werden.

Gezeitentümpel sind faszinierende Ökosysteme, die bei Ebbe entstehen und eine Vielzahl von Lebewesen beherbergen. Sie beherbergen eine erstaunliche Vielfalt an Lebewesen. Sie haben sich an die extremen Bedingungen von schnell wechselnden Temperaturen und starkem Wellengang angepasst . In den Berührungsbecken kannst du diese außergewöhnlichen Lebensräume und ihre Bewohner hautnah erleben. Fühle die raue Textur eines Seesterns, die glatte Oberfläche einer Krabbe oder das einzigartige Gefühl, wenn eine Anemone sanft deine Hand berührt.

Interaktion und Entdeckung: Täglich ab 10.00 Uhr hast du die Möglichkeit, bei der Fütterung der Meeresbewohner direkt im Berührungsbecken dabei zu sein. Diese interaktiven Fütterungen bieten nicht nur spannende Einblicke in das Verhalten und die Ernährung der Tiere, sondern auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und von den erfahrenen Aquaristen zu lernen.

Sea Life München Tropeninsel

Entdecke eine Welt, die so geheimnisvoll ist wie die Tiefen des Ozeans.  Hier begegnet dir eine atemberaubende Vielfalt an Lebewesen, die in den tropischen Gefilden unserer Erde zu Hause sind. Von gigantischen Insekten über schwebende Reptilien bis hin zu giftigen Amphibien – die Tropeninsel ist ein Schaufenster der erstaunlichsten Überlebenskünstler der Natur.

Erlebe die Meister der Anpassung: Auf der Tropeninsel gibt es Tiere zu entdecken, die die Kunst der Anpassung an extreme Bedingungen perfektioniert haben. Sie haben Millionen von Jahren überlebt, indem sie einzigartige Strategien und Schutzmechanismen entwickelt haben. Staune über die grüne Wasseragame, die eher einem prähistorischen Dinosaurier als einem modernen Reptil ähnelt. Erfahre, wie Schildkröten mit ihrem schützenden Panzer Feinden trotzen. Und wie Pfeilgiftfrösche Giftmilben zur Verteidigung einsetzen, ohne dabei selbst Schaden zu nehmen.

Sea Life München Nachzuchtprojekt Elritze

Im SEA LIFE München läuft eine spannende Initiative zum Schutz der Elritze an. Mit einem innovativen Nachzuchtprojekt setzt das Aquarium neue Maßstäbe in der Erhaltungszucht. Ziel ist es, die in ihrem Bestand bedrohte Elritze direkt aus der Isar zu entnehmen. Und danach in der geschützten Umgebung des Aquariums bis zur Geschlechtsreife aufzuziehen. Ein zentraler Bestandteil des Projektes ist die Erforschung des optimalen Laichgrundes für die Fortpflanzung der Elritze. Dazu werden Experimente mit drei verschiedenen Bodentypen durchgeführt: große Steine, kleine Steine und feiner Kies.

Das ambitionierte Ziel: die gezüchteten Elritzen anschließend in die natürlichen Gewässer (z.B. in die Zuflüsse des Starnberger Sees) auszusetzen.  Dieses Projekt unterstreicht das Engagement des SEA LIFE München für den Naturschutz. Und sie bietet eine wertvolle Möglichkeit, die Öffentlichkeit über Herausforderungen und Lösungsansätze im Artenschutz zu informieren. 

Das SEA LIFE München ist mehr als nur ein Aquarium, es ist eine Oase des Entdeckens und Lernens für Besucher jeden Alters. Ob begeisterter Meeresbiologe oder einfach nur neugierig auf die Wunder der Unterwasserwelt – hier gibt es unzählige Möglichkeiten zu lernen, zu staunen und sich für den Schutz der Meere einzusetzen. Als Fotospot München ist das Aquarium allerdings eher ungeeignet.

 

Sea Life München Rezensionen

Leyla A.: Das Aquarium besticht durch seine Schönheit und Informationsvielfalt. Es ist besonders für lesefähige Kinder ein Erlebnis, bietet jedoch auch für die jüngsten Besucher viel Sehenswertes. Ein Besuch dauert typischerweise zwischen einer und zwei Stunden. An Sonn- und Feiertagen wird empfohlen, auf Kinderwägen zu verzichten, wenngleich diese nicht explizit verboten sind. Im Aquarium selbst gibt es keine Möglichkeiten, Essen zu erwerben; angeboten werden allerdings Flaschengetränke und Eis am Stiel, wie ich feststellen konnte.

Alex D.: Unser Besuch war ein spontanes Unterfangen, und glücklicherweise konnten wir auch ohne vorab gebuchte Online-Tickets problemlos Einlass finden. Die gesamte Durchquerung des Aquariums, bei der wir jedes einzelne Becken gründlich betrachtet haben, nahm lediglich eine Stunde in Anspruch. Angesichts des Eintrittspreises von 18,50€ waren unsere Erwartungen etwas höher gesetzt. Ich hoffe nur, dass dieser Betrag den dort lebenden Tieren zu Gute kommt. Positiv zu vermerken ist, dass die Anlage durchweg sauber war – einschließlich der Aquarienscheiben, die einen klaren Blick auf die Unterwasserwelt ermöglichten.

Daniel M.: Das Aquarium präsentiert sich eher klein und wirkt aufgrund seiner Bauweise ziemlich beengt, was den Besuch besonders in Stoßzeiten etwas unkomfortabel gestalten kann. Angesichts des relativ hohen Eintrittspreises stehen Umfang und Qualität der Ausstellung in keinem angemessenen Verhältnis. Während die Attraktion für kleinere Kinder noch einen gewissen Unterhaltungswert bieten mag, dürften Erwachsene nur bedingt auf ihre Kosten kommen. Für ein umfassenderes Erlebnis empfehle ich einen Besuch im örtlichen Tierpark, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich attraktiver ausfällt.

Fragen & Antworten zum SEA LIFE München

Nach oben scrollen